menu Carl-Schurz-Schule logo
slideshow slideshow
logo

Wir » Generationenorchester

Musik hat im wahrsten Sinne des Wortes Tradition an der Carl-Schurz-Schule: seit Generationen bilden die Musiklehrerinnen und Musiklehrer in der Holbeinstraße die Schülerinnen und Schüler musikalisch aus, im Chor, im Ensemble, vor allem aber in den Schulorchestern, die wie kaum eine zweite Einrichtung das Bild einer Schule mit Schwerpunkt Musik nach außen tragen und gleichzeitig für alle Musikerinnen und Musiker die eigene Schulzeit nachhaltig prägen.

Über viele Jahrzehnte hinweg leitete Wolfram Weinke das Schulorchester der Carl-Schurz-Schule, und dank seines unermüdlichen Einsatzes bescherte er damit mehr als 2000 Schülern eine nachhaltige Erfahrung gemeinsamen Musizierens, für einige gar den Anfang einer musikalischen Karriere. Als Wolfram Weinke in den Ruhestand wechselte, fanden sich spontan mehr als 60 Ehemalige zusammen, um das Festkonzert am 5. 2. 1999 mit einem musikalischen Beitrag zu bereichern und ihrem ehemaligen Orchesterchef in musikalischer Form Dank zu sagen. Aus dem Abschiedskonzert erwuchs noch am selben Abend der Anfang einer neuen Idee: Das CSS-Generationenorchester.

Seither treffen sich Ehemalige der Carl-Schurz-Schule alle zwei Jahre zu einem Probenwochenende auf der Burg Breuberg mit anschließendem Konzert, das erste Mal 2000 in der Bonifatiuskirche, mit einem Programm zwischen Lasso, Mozart und Bizet, wie es bester Konzerttradition der Carl-Schurz-Schule entsprach. Ob musikalische Laien oder Profis, allen ist die Musik als Bezugspunkt wichtig, bei der nicht, wie so oft im täglichen Leben, das Gegen-, sondern das Miteinander im Vordergrund steht. Auch wenn nur einer die erste Geige spielt, für den Gesamtklang ist jeder Spieler, jeder Beitrag unverzichtbar. Vermutlich war es genau diese Idee, die Wolfram Weinke damals seinen Schülerinnen und Schülern mit auf den Weg gab und die nun so viele Ehemalige wieder zusammenführt und die Fortsetzung sinfonischer Schulmusik ermöglicht. Auch die Tradition des engagierten Orchesterleiters lebt weiter. Ohne den unermüdlichen Einsatz von Dr. Peter Lüttig wäre das Generationenorchester nicht das, was es heute ist.

Im Jahr 2010 feierte das Generationenorchester der Carl-Schurz-Schules sein 10-jähriges Jubiläum. Es ist damit das einzige Ehemaligenorchester der Frankfurter Schulen, das so lange Bestand hat.

Auch in diesem Jahr wird das Generationenorchester vom 06.09. – 07.09. ein Probenwochenende durchführen und dieses mit einem Konzert am 07.09.2014 um 16.00 Uhr in der Aula der Carl-Schurz-Schule abschließen.

Weitere Informationen  sind über untenstehende Emailadresse zu erfahren.

generationenorchester@web.de

Carl-Schurz-Schule
Holbeinstr. 21-23
60596 Frankfurt/M.

Sekretariat:
E-Mail: E-Mail schreiben
Telefon: 069/212 - 33840
Fax: 069/212 - 40554
Mo. - Do. 07:00 Uhr - 15:30 Uhr
Fr. 07:00 Uhr - 14:00 Uhr
Pause 12:00 Uhr - 12:30 Uhr
© Webseite erstellt von Marcel Gebhardt