Achtsamkeit

Die 7b tut es, die 6a auch, der Mathe-Gk Q1, der Deutsch-LK Q1, der PW-LK Q1 und natürlich auch der PW-LK Q3. Und es kommen immer mehr dazu!

Zu was denn eigentlich genau?

Das ist gar nicht so leicht zu sagen, ganz offiziell heißt es etwas sperrig „Achtsamkeit in der Schule“.

Aber eigentlich geht es darum, dass sich die Schülerinnen und Schüler besser konzentrieren können, mehr auf sich und ihren Körper hören und besser erkennen können, wann sie sich mal wieder selbst austricksen.

Wenn man gedanklich ganz wo anders ist, meint, man wäre in Mathe total schlecht und unvorbereitet (obwohl das gar nicht stimmt…), glaubt, dass der Lehrer einen schon wieder ungerecht behandelt (obwohl das natürlich auch nicht stimmt…), dann hilft es vielleicht einfach mal „achtsam“ zu sein! Auf den Atem zu achten und sich und seine Gedanken wahrzunehmen.

Deshalb „trainieren“ an der CSS die 7b, die 6a... „Achtsamkeit“ in jeder Unterrichtsstunde bei Lehrerinnen und Lehrern, die dafür aus- bzw. fortgebildet wurden, z.B. mit einem kleinen „achtsamen Stehritual“ zu Beginn jeder Unterrichtsstunde und immer mal wieder in kleineren ganz unterschiedlichen Übungssequenzen - im ganz normalen Unterricht.

Und das tun bestimmt auch schon bald die 5a, die 7d, die 9c…

Carl-Schurz-Schule