Lions Quest

Erwachsen werden

Lebenskompetenzen in der Schule

Gute Noten allein sind noch kein Garant für eine gelungene Schulzeit oder gar ein glückliches Leben. Deshalb steht in der Carl-Schurz-Schule in den Jahrgangsstufen 5, 6, 7 und 9 auch ein Lebenskompetenztraining im Stundenplan.

Das wissenschaftlich begleitete Programm Lions Quest – Erwachsen werden ist ein wichtiger Baustein des sozialen Lernens an der CSS. Es hat zum Ziel, nachhaltig das Selbstvertrauen der Schülerinnen und Schüler zu stärken, ihre kommunikativen Fähigkeiten zu fördern, sie dabei zu unterstützen, Kontakte und positive Beziehungen aufzubauen und zu pflegen, ihnen Mittel an die Hand zu geben, Konflikt- und Risikosituationen in ihrem Alltag angemessen zu begegnen und konstruktive Lösungen für Probleme, die der (Schul-)Alltag mit sich bringt, zu finden.

Die Arbeit mit Lions Quest – Erwachsen werden beginnt gleich in den ersten Tagen nach der Einschulung: Gemeinsam mit dem in einer mehrtägigen Fortbildung zum Programm Erwachsen werden geschulten Klassenlehrer machen sich die Schüler auf spielerische Art und Weise daran, eine gute und tragfähige Klassengemeinschaft aufzubauen.

Im Anschluss an diese Einheit steht in der Klassenlehrerstunde in Stufe 5 die Ausbildung eines gesunden Selbstvertrauens im Vordergrund: Die Schülerinnen und Schüler werden ermutigt ihre Fähigkeiten wahrzunehmen und auszubauen, sich für ihre Interessen zu engagieren und Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen.

Aber auch Herausforderungen und Probleme, die der Schulalltag mit sich bringt, gilt es in den Blick zu nehmen und zu bewältigen. Im Klassenlehrerunterricht der sechsten und siebten Klasse werden deshalb verschiedene Strategien im Umgang mit unterschiedlichen Gefühlen wie z.B. Ärger oder Stress erprobt und kommunikative Methoden zur Findung von Kompromissen oder Lösung von Konflikten vermittelt. In der 9. Klasse geht es darüber hinaus darum, die eigenen Werte zu vertreten und Zukunftsperspektiven ins Auge zu fassen.

Auch die Eltern werden in vielfältiger Weise aktiv in die Arbeit ihrer Kinder mit dem Programm einbezogen.

Unser Konzept zur Stundenverteilung

Carl-Schurz-Schule